Verwaltungsgebäude AKD

Wettbewerb Neubau Amt für kirchliche Dienste in Berlin

Die transparente und gleichzeitig markante Architektur des neuen Bürogebäudes bildet einen gläsernen Eckstein, der den neuen Zugang zum Campus am Karl-August Platz formuliert. Hinsichtlich der Höhenentwicklung orientiert sich der Neubau an den Bestandsbauten der Blockrandbebauung und bildet mit seiner Gebäudehöhe eine städtebauliche Landmarke für das Gesamtensemble.

Die transparente, einladende Erscheinung und öffentlich zugängliche Erdgeschoßzone führt den Besucher zum neu belebten Innenhof, über den die Gebäude des Campus erschlossen werden.

In Bezug auf seine Offenheit, Leichtigkeit und Transparenz vermittelt das neue Bürohaus dabei auf konzeptioneller Ebene als großes “Schaufenster” die Arbeit der Kirche vor Ort und integriert sich durch seine Materialität, Proportion und Tektonik auf nahbare und natürliche Weise in das Gebäudeensemble des Bestands.

StandortBerlin
BauherrEvangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Bearbeitungszeitraum2017
BauvolumenBGF 3.500m2
VerfahrenWettbewerb
TragwerkKinppers Helbig Advanced Engineering
Energie-, KlimakonzeptBuro Happold
Landschaftsplaner Capatti Staubach
BrandschutzBüro Stanek